Sichere dir bis zu 50 % Rabatt auf ausgewählte Artikel für Damen, Herren und Kinder!Jetzt shoppen

Sichere dir bis zu 50 % Rabatt auf ausgewählte Artikel für Damen, Herren und Kinder!Jetzt shoppen

FÜR DEN PLANETEN

MENSCHEN- UND UMWELTFREUNDLICHE MATERIALIEN

Wir sind hier, um Produkte herzustellen, die dich nach draußen bringen. Das Letzte, was wir wollen, ist, dass unsere Ausrüstung dem Ort schadet, den wir lieben.

Als produktorientiertes Unternehmen, das von Nachhaltigkeit überzeugt ist, beginnt unser Prozess und Fortschritt mit der Beschaffung von umweltschonenden und verantwortungsvollen Materialien für unsere Produkte und Verpackungen. Wir setzen uns ehrgeizige Ziele und betrachten den gesamten Produktlebenszyklus, unter Berücksichtigung aller Faktoren wie Chemikalien, Energie und Ressourcen, die im Herstellungsprozess verwendet werden, außerdem setzen wir auf die Partnerschaft mit vertrauenswürdigen externen Standards wie bluesign®, um unser hohes Niveau beizubehalten.  


Wir erweitern ständig die Grenzen von innovativem, nachhaltigem Design, ohne Kompromisse bei Qualität oder technischer Performance einzugehen. 


Als wir erfuhren, dass Epoxidharz einen großen Anteil am ökologischen Fußabdruck unserer Boards hat, haben wir eine biobasierte Alternative gefunden und getestet. Was als kleines Projekt begann, entwickelte sich zu einer standardmäßigen Praxis, und biobasiertes Harz wird jetzt für alle Boards von Burton verwendet. 


Unsere Hardgoods-Ingenieure verfolgen den gleichen Ansatz bei anderen Produktinnovationen, testen umweltfreundliche Materialien wie Klebstoffe auf Wasserbasis in unseren Stiefeln und messen unseren Fortschritt mithilfe einer internen Lebenszyklusanalyse. 


Und was unsere Softgoods (dazu gehören Jacken, Bekleidung und alle Extras, damit du draußen die Natur genießen kannst) angeht, sind wir bei der Entwicklung von bluesign®-Produkten und der Verwendung bevorzugter Materialien wie Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester führend, um negative Einflüsse auf die Umwelt zu begrenzen. 


Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Nachhaltigkeit unser Handeln bestimmt.


Aber es ist eine kontinuierliche Reise, weshalb wir jeden Aspekt von F&E und Produktdesign angehen, indem wir Nachhaltigkeit und Leistung in Einklang bringen. Wir haben uns ehrgeizige Ziele gesetzt, um sicherzustellen, dass wir weiterhin branchenführend sind.

FÜR DEN PLANETEN

UNSER VERANTWORTUNGSVOLLER NATURFASERSTANDARD

Baumwolle, Daunen, Wolle, Leder und Holzfasern gehören aufgrund von giftigen Chemikalien aus synthetischen Pestiziden und schädlichen Tierhaltungs- und Forstwirtschaftspraktiken traditionell zu den schmutzigsten und ethisch am wenigsten vertretbaren Materialien.


Durch unseren verantwortungsvollen Naturfaserstandard übernehmen wir Verantwortung.


Wir versuchen, 100 % von Dritten zertifizierte natürliche Materialien zu beziehen, die die Schäden traditioneller Verfahren deutlich reduzieren oder eliminieren, um unsere Menschen und unseren Planeten zu schützen. 

UND WIR VERWENDEN:

BIO-BAUMWOLLE

2023 haben wir unser Ziel erreicht, 100 % Biobaumwolle zu verwenden, weil diese für Mensch und Umwelt sicherer ist und weniger Wasser für die Herstellung und Verarbeitung erfordert. Wir beziehen Biobaumwolle außerdem bewusst aus Ländern, wo diese ethisch angebaut und zu Materialien verarbeitet wird, die sich schön weich anfühlen und den Planeten schonen. 

NACHHALTIGE DAUNE

2021 haben wir unser Ziel erreicht, 100 % nachhaltige Daune zu beziehen, weil wir uns für ethische und nachvollziehbare Lieferketten engagieren. Responsibly Sourced Down ist ein Prozess, bei dem Lieferanten die Elterntierfarmen, in denen die Vögel aufgezogen werden, zertifizieren müssen. So wird sichergestellt, dass Tieren kein unnötiges Leid zugefügt wird und Burton Einblick in die Herkunft der verwendeten Materialien erhält. 

NACHHALTIGE WOLLE

Seit 2025 stammt die gesamte, bei Burton-Produkten verwendete Wolle von Farmen, die von Dritten verifizierte Standards befolgen, damit die Five Freedoms des Tierschutzes beachtet werden, wie Responsible Wool Standard (RWS), Global Organic Textile Standard (GOTS), New Merino® Standard, ZQ® Natural Fiber Standard und Nativa™, und die niemals Mulesing-Praktiken anwenden. 

LEATHER WORKING GROUP-LEDER

2024 werden wir unser Ziel erreichen, 100 % unseres Leders aus Gerbereien zu beziehen, die strenge Umwelt- und Herstellungsstandards einhalten und so die Luft- und Wasserverschmutzung reduzieren. Wir verpflichten uns, nachhaltige Lederherstellung auf der ganzen Welt zu unterstützen, und sind stolzes Mitglied der Leather Working Group.

Schau dir unsere Seite mit Zielen für 2025 an und finde weitere Einzelheiten dazu, wie wir unseren Fortschritt im Hinblick auf diese Ziele verfolgen.  

MATERIALIEN MIT GERINGER UMWELTBELASTUNG DURCH NACHHALTIGE PRODUKTION

SICHERE CHEMIE FÜR DEN PLANETEN UND DIE MENSCHEN

Was hat die Chemie damit zu tun? Alles. Ja, giftige Chemikalien können in fertige Produkte gelangen (und dann auf unsere Haut, in Gewässer und den Schnee). Aber was besonders schwer wiegt, sind die Auswirkungen giftiger Chemikalien auf Arbeiter und Gemeinden, in denen Produkte hergestellt werden. Um mit umweltfreundlichen Materialien arbeiten zu können, müssen wir mit den Grundlagen beginnen – wie der Chemie.


Die Grundlagen: Wir verlangen von unseren Lieferanten, dass sie die Anforderungen unserer Liste eingeschränkter Substanzen oder RSL erfüllen und in Materialien mit sicherer Chemie investieren, wie bluesign®, OKEO TEX Standard 100, und Leather Working Group. Wir überwachen auch den Chemikalienverbrauch und bewerten die Einflüsse auf die Umwelt – wie die jährlichen Luftemissionen und den Wasserverbrauch in den Produktionsstätten. Tools wie dieses ermöglichen konsistente Messungen und identifizieren Verbesserungsmöglichkeiten.

BLUESIGN®-PARTNER SEIT 2011

Seit 2011 arbeiten wir mit dem branchenführenden bluesign®-System zusammen, welches strenge Sicherheitsstandards in der gesamten Lieferkette der Textilproduktion garantiert, um eine effiziente Herstellung zu gewährleisten, Belastungen für die Umwelt sowie Gefahren durch den Einsatz von Chemikalien erheblich zu reduzieren. Wenn du ein bluesign®-zertifiziertes Material oder Produkt sehen, kannst du sicher sein, dass du etwas kaufst, das unter Berücksichtigung der Sicherheit von Mensch und Umwelt hergestellt wurde.


Wir sind stolz darauf, bei bluesign®-Produkten branchenführend zu sein, doch wenn wir keine bluesign®-zertifizierten Materialien beziehen können, entscheiden wir uns für andere streng geprüfte Zertifizierungen für saubere Chemie wie den Öko-Tex-Standard 100 und die Leather Working Group. Wir achten darauf, unsere nachhaltige Produktion und den Einsatz sauberer Chemie ständig zu verbessern. Über 65 % unserer Produkte sind bluesign®-zertifiziert und es ist unser Ziel, bis 2025 auf 100 % zu gelangen.  

UMWELTFREUNDLICHE UND GESUNDHEITLICH UNBEDENKLICHE MATERIALIEN

RECYCELTE UND NACHWACHSENDE MATERIALIEN

Wir denken ständig darüber nach, wie wir unsere Abhängigkeit von neuen Kunststoffen, kohlenintensiven Materialien und nicht erneuerbaren Ressourcen reduzieren können. Du wirst sehen, dass wir recycelte Polyesterfasern in unserer Bekleidung, biobasierte Harze in unseren Boards und recyceltes (und recycelbares!) Papier in unseren Verpackungen verwenden. Jede Saison machen wir Fortschritte und konzentrieren uns auf unsere Materialien. Wir haben Acryl aus unseren Mützen verbannt, als wir die Umweltkosten berechnet haben, und es durch nachhaltigere Materialien wie recyceltes Polyester ersetzt. Wir verwenden die Lebenszyklusanalyse und den Higg Materials Sustainability Index, um die Umweltauswirkungen unserer Materialien zu messen und andere umweltfreundliche Optionen zu nutzen, die die Leistung nicht beeinträchtigen. Wir beziehen auch zertifizierte Qualitätsmaterialien, die den Global Organic Textile Standard (GOTS), den Forest Stewardship Council (FSC) und den Global Recycled Standard (GRS) erfüllen, um die Rückverfolgbarkeit zu verbessern und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Schau dir unsere 2025 Ziele an, um zu erfahren, wohin unsere Reise geht.

VERANTWORTUNGSVOLLE & UMWELTFREUNDLICHE VERPACKUNG

Bei Verpackungen konzentrieren wir uns auf zwei Ziele: Beschaffung von umweltfreundlichen Materialien und Vermeidung von so viel Abfall wie möglich. Unser Ziel ist es, auf Mülldeponien zu verzichten – was bedeutet, dass alle unsere Verpackungen aus mindestens 80% Post-Consumer-Recyclingmaterialien bestehen und weltweit recycelbar oder zu Hause kompostierbar sind. Und da wir gerade über Verpackungen sprechen, gehen wir das Problem mit Einwegplastik direkt an. Mikroplastik hat seinen Weg auf unsere höchsten Berge und in unsere tiefsten Ozeane gefunden, und Burton-Verpackungen sollten nicht Teil des Problems sein. Wir haben uns dem Responsible Packaging Movement angeschlossen, um nur FSC-zertifizierte Fasern zu beziehen und Plastik in unseren Verpackungen so schnell wie möglich zu eliminieren. 

AUF UNSEREM WEG ZUR PFC-FREIEN DWR-BESCHICHTUNG

Was hat es mit DWR-Beschichtungen auf sich? DWR, oder Durable Water Repellent, ist eine spezielle Beschichtung auf Polymerbasis, die technische Stoffe wasserabweisend macht und uns den ganzen Tag trocken hält, damit wir möglichst viel Spaß in den Bergen haben. Leistungsstarke DWR-Beschichtungen können aus Perfluorcarbonen oder PFCs hergestellt werden. 2016 haben wir uns schließlich vom „langkettigen“ C8 DWR verabschiedet, das sich als langfristig gefährlich erwiesen hat und jetzt weltweit reguliert ist. Die meisten unserer wasserfesten Produkte (über 75 %) verwenden eine PFC-freie Zusammensetzung namens C0. Für Produkte, die ein zusätzliches Maß an Haltbarkeit und Leistung erfordern, beschränken wir uns auf die Verwendung von „kurzkettigem“ C6 DWR. Aber das ist keine Lösung, und wir sind noch nicht zufrieden. Wir suchen immer noch nach einer leistungsstarken Alternative mit geringerer Umweltbelastung. Unser Ziel ist es, bis 2025 keine Produkte mit DWR auf Fluorcarbonbasis mehr zu verwenden.

Zurück nach oben
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software